Liebe Besucher!
An dieser Stelle möchten wir Euch gerne die Menschen vorstellen, bei denen Ihr das Fliegen erlernen könnt. Alle unsere Fluglehrer bilden die Vereinsmitglieder rein ehrenamtlich in ihrer Freizeit aus. Für dieses grosse Engagement an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Herbert Wersching ist seit einigen Jahren Ausbildungsleiter des Luftsportvereins Osthofen. 1992 erwarb er die Lehrberechtigung für den Segelflug und ist seither unermüdlich als Lehrer im Einsatz. Im Jahr 2002 erweiterte er seine Lehrertätigkeit auch auf den Motorseglerbereich. Kurz vorher erwarb er auch die Berechtigung für kontrollierten Sichtflug, so dass er auch darin ausbilden kann.

Günter End, Gründungsmitglied des Vereins, erwarb bereits 1974 die Lehrberechtigung für den Segelflug und war damit als zweiter Fluglehrer eine große Stütze. Nach und nach erlangte er die Lehrberechtigungen für Motorsegler, Motorflug und Ultraleicht. Der Prüfer und Sachverständige ist im Bereich Segelflug und Motorsegler für den Verein tätig. Häufig leitet er im Verein Kurse für den kontrollierten Sichtflug.

Jens Hieronimus kam 1998 als Segelflugschüler zum Luftsportverein Osthofen. Inzwischen besitzt er den Segelflug- und Motorseglerschein und hat bereits viel Flugerfahrung gesammelt. Nach erfolgreicher Fluglehrerausbildung im April 2005 im Landesverband Rheinlandpfalz absolvierte Jens Hieronimus noch die Zeit als Fluglehreranwärter. Seit 2006 ist er vollwertiger Fluglehrer und ist an vielen Wochenenden als Segelfluglehrer am Flugplatz Worms anzutreffen.

Lorenz Kilian kam 2003 mit 14 Jahren zum Luftsportverein Osthofen. Zügig erwarb er den Segelflugschein und setzte gleich noch den Motorseglerschein obendrauf. Im Herbst 2010 begann er mit der Ausbildung zum Segelfluglehrer, die er im Frühjahr 2011 mit einem Lehrgang und anschließender Prüfung abschloss. Inzwischen ist Lorenz Kilian Fluglehrer für Segelflug und Motorsegelflug.

Andreas Hunathey, 1. Vorsitzender des Vereins und langjähriges Mitglied, verstärkt seit 2012 das Fluglehrerteam des Vereins. Die theoretische Ausbildung zum Segelfluglehrer hatte er zusammen mit Lorenz Kilian im Herbst 2010 gemacht. 2012 schloss er den Fluglehrerlehrgang in Laucha ab.

Philipp-Fluglehrer

Seit dem Pfingstwochenende verstärkt Philipp Tecklenburg das Fluglehrerteam des Luftsportvereins Osthofen. Vergangenen Herbst hatte für den 22jährigen die Ausbildung zum Fluglehrer begonnen. Zunächst legte er eine sehr umfangreiche theoretische Prüfung ab, Grundvoraussetzung um überhaupt zur Fluglehrerausbildung zugelassen zu werden. Diese Prüfung umfasste Fragen zu Navigation, Aerodynamik, Technik, Luftrecht, Wetterkunde, Verhalten in besonderen Fällen und menschlichem Leistungsvermögen.

Ulrich Maiberger wurde ebenfalls im Luftsportverein Osthofen ausgebildet. Die Lehrberechtigung für Segelflug besitzt er nun schon seit 1996. Beruflich ist er in Hamburg stark eingespannt, steht aber an seinen wenigen Wochenenden in Worms gerne als Fluglehrer zur Verfügung. Inhaber des Motorseglerscheines ist er natürlich auch.