Die Flugsaison ist recht erfolgreich. Drei Flugschüler schließen ihre Ausbildung zum Segelflugpiloten ab. Otto Faber scheidet als Fluglehrer aus dem Verein. Fortan wird das Team durch Lorenz Kilian verstärkt, der seine Ausbildung zum Segelfluglehrer abgeschlossen hat.

Der Verein erhält 300 Euro von der Mehringstiftung. Trotz einer Reifenpanne auf dem Weg zum Jugendvergleichsfliegen kann der Verein teilnehmen und belegt in der Mannschaftswertung Rang 3. Den traditionellen Zielrutschwettbewerb entscheidet Herbert Wersching für sich. Beim Rennen der Motorsportfreunde bewirtet der LSV Osthofen die Rennfahrer wieder in der vereinseigenen Halle.